SLO-Kurs Web 2.0


Nach zweimaliger Durchführung habe ich jetzt den Kurs neu geplant und möchte bei genügend Interesse im Januar 2007 mit folgenden Neuerungen beginnen:

Themen:
Die Themenwahl wird sich im ersten Quratal auf RSS-Reader (=Übersichtliche Infos von Websites), Weblogs (=eine spezielle Art von Websites), Fotoblogs (=eine spezielle Art von Weblogs) beschränken.

Selbststudium:
Für jedes Thema biete ich Lerntexte als „roten Faden“ zum Selbststudium, helfe bei Problemen per E-Mail und in zwei „offiziellen“ Online-Treffen. Die Teilnehmer können zusätzlich in zwei „inoffiziellen“ Online-Treffen miteinander kommunizieren.

Praxis:
Für das zweite Quartal 2007 möchte ich dann in einem Praxisteil dabei helfen, einen persönlichen Podcast (=Audio über Weblogs) zu erstellen. Zusätzlich könnten Einzelne und Teams ihren eigenen Internetauftritt (Weblog, Fotoblog, Podcast) organisieren.

Wer Interesse und Zeit hat, darf sich bereits jetzt für den Kurs anmelden!

HoSi

Advertisements

Ein Gedanke zu „SLO-Kurs Web 2.0

  1. Horst Sievert

    Hallo zusammen,

    ich schreibe hier zum Ausprobieren einmal selbst einen Kommentar, den ich dann auch gleich für eine Zusatzinformation zu dem geplanten Kurs nutzen möchte:

    Da es offensichtlich für ältere Erwachsene schwerig ist, sich terminlich für ein Vierteljahr festzulegen, suche ich noch nach einer organisatorischen Lösung für einen „zerstückelten“ Kurs.

    Die von mir angebotenen Kursen werden so immer „offener“ und vielleicht irgendwann einmal zu „Un-Kursen“ – oder, wie ein Kommentarschreiber einmal schrieb zu „modernen Workshops“ ;=)).

    HoSi

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s