Video – Formate umwandeln

Möchte man seine kleinen, mit einem digitalen Fotoapparat aufgenommenen, Video-Schnipsel mit dem „Movie Maker“ weiterbearbeiten, d.h. mit Vor- und Nachspann, mit Texten, mit Übergängen und mit gesprochenen Kommentaren versehen, so taucht oft als erstes das Problem mit den „falschen“ Dateiformaten auf.

Der „Movie Maker“ verarbeit im Prinzip fast alle gängigen Dateiformate – lediglich bei MOV (Apple QuickTime) und RM (RealMedia) stellt er sich quer. Viele Kameras liefern jetzt aber MOV-Dateien als Ausgangsmaterial und viele Handy-Kameras gar 3GP-Dateien.

Hier hilft nur das Konvertieren, also das Umwandeln z.B. in AVI. Ich rate zur Nutzung der „RAD VideoTools“ oder zu „SUPER 2006“ und habe gerade ein Online-Angebot www.zamzar.com entdeckt, bei dem man seine Videodatei uploaden, seine E-Mail-Adresse angeben und später über einen Link in einer Mail an diese Adresse, die konvertierte Datei downloaden kann.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht
HoSi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s