Imageloop – Slideshows im Weblog präsentieren

Neben den bisher in dieser kleinen Testserie angesprochenen Flick, Picasaweb, Sevenload und Youtube gibt es noch verschiedene andere Anbieter, die eine Ergänzung eines Weblogbeitrags mit bewegten Bildern ermöglichen. So habe ich mir – in diesem fünften kleinen Test – Imageloop für meine beiden Weblogs – bei Blogger und hier bei WordPress – angesehen und wieder ein paar Stichworte und Beispiele notiert.

Bei Imageloop kann man Slideshows (=Diaschauen) aus Bildern erstellen, die man vom eigenen Computer oder einer Website, z.B. Flickr, hochlädt. Es lassen sich aber auch aus Präsentationsdateien, z.B. vom PowerPoint, derartige Slideshows erstellen.

  • Blogger
    Über den Editor von Blogger lassen sich jetzt diese Slideshows von Imageloop einbinden. Man ruft dort unter „Mein Imageloop“ die erstellten Slideshows auf und sucht unter „Embed“ den HTML-Code, den man über die Windows-Zwischenablage in den Editor von Blogger (vorher auf „HTML bearbeiten“ gehen) kopiert. Will man die Standardgröße von 425 x 325 Pixeln ändern, muss man das im Editor von Blogger unmittelbar im HTML-Code tun (ohne jegliche HTML-Kenntnisse nicht zu empfehlen, sonst relativ einfach).
  • WordPress
    Über den Editor von WordPress lassen sich die Imageloop-Slideshows leider nicht einbinden, deshalb kann ich hier leider nichts zeigen ;=((.

Ich wünsche wieder ein „frohes Nachmachen“.
HoSi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s