Miro – mehr als ein neuer Videoplayer

Jetzt gibt es diese tolle Software Miro auch bei der Deutschen Welle als Download. Nach der Installation entpuppt sich die Software dann als RSS-Feedreader (=es lassen sich Videokanäle abonnieren) und Videoplayer (=man muss nicht über Formate und codecs nachdenken) mit einem Zugang zum BitTorrend-Netzwerk (=Videos lassen sich sehr schnell herunterladen).

Bei näherem Hinsehen habe ich dann schnell Gefallen an ein paar Besonderheiten gefunden. So kann ich einstellen, wie viele Videos gleichzeitig heruntergeladen werden sollen und wie viel Tage diese dann meine Festplatte „zumüllen“ sollen. Ein Mehrfachsuchfeld – ähnlich der Suche beim Firefox – erleichtert dann die Suche nach Videos in den gängigen Portalen.

Dann gibt es viele tausend „Channels“, in denen man die bekanntesten RSS-Feeds, Podcasts und Video-Blogs finden und von dort einfach abonnieren kann. Allein 315 deutsche Kanäle habe ich z.Z. dort entdeckt.

Das alles sollte zum Ausprobieren reizen, denkt
HoSi

Advertisements

Ein Gedanke zu „Miro – mehr als ein neuer Videoplayer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s