Lastfm – die neue Art Musik zu hören

Ehrlich, ich bin kein Musikfan! Doch irgendwie hat mich dieses last.fm schon seit einiger Zeit interessiert, so dass ich es jetzt einmal ausprobiert habe.
Hier meine ersten Erfahrungen, die sich leicht nach dem Aufruf der Website nachvollziehen lassen:
  • Musik hören
    Es ist sehr einfach über „Musik“ nach seinem Lieblingskünstler suchen. Wer sich in den Werken des Künstlers auskennt, findet in der Regel auch einen speziellen Titel oder ein Album. Alle Titel lassen sich mindestens 30 sec anspielen, viele aber mindestens 3mal in voller Länge hören.
  • Radio hören
    Über „Radio“ kann man jetzt ein persönliches Programm mit seinen Lieblingskünstlern oder ähnlichen Interpreten wählen. Einfach „Mozart“ oder „Smokie“ eingeben und schon läuft das Programm im Webbrowser ab. Ich kann dabei weiter surfen, wenn ich die neuen Websites in einem neuen Fenster oder besser in einem neuen Tab (=Registerkarte) aufrufe.
  • Titel überspielen
    Interessant ist dann auch noch die Sache mit dem „Scrobbeln“ (=????). Mein Englisch und auch Leo.org helfen hier wenig bei der Übersetzung. Die Last.fm-Hilfe erklärt aber, dass dabei die eigene Musikbibliothek nach Künstler und Titel durchsucht und dann in die Last.fm-Datenbank übermittelt werden (=nur diese Info, nicht die Musik!). Bedingung ist, dass man sich vorher bei Last.fm kostenlos anmeldet und eine spezielle Software auf den eigenen Computer installiert.
    Warum das alles? Originalantwort von Last.fm: „Last.fm weiß dann also, welche Musik du gerne magst. Darauf aufbauend bekommst du persönliche Musik- und Konzertempfehlungen, musikalische Nachbarn, deine eigene Radiostation und vieles mehr. Millionen Titel werden jeden Tag gescrobbelt. Diese Daten helfen Last.fm dabei, Musik zu organisieren und an unsere Benutzer weiterzuempfehlen.“

Wie gesagt, bin ich kein Musikfan, denke aber, dass ein solcher sich einmal dort bei last.fm umsehen sollte. Viel Spaß dabei wünscht
HoSi

Für die Audiofreunde hier der Beitrag als Podcast:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s