SumoPaint – Ist das Kunst?

hosi-kunst

Da mich das Arbeiten mit Netbooks interessiert, war ich dann doch neugierig, was man mit der Online-Bildbearbeitung SumoPaint so alles anstellen kann. Obiges Kunstwerk (??) zeigt eines der Ergebnisse. Keine Installation einer Software, nur die Online-Software über den Computer starten, einfach toll!

Ich erspare es mir, hier die vielen Möglichkeiten der Online-Software aufzuzählen. Nur so viel: Man kann mit Layern (=Ebenen) arbeiten, findet einige Filter und diverse Werkzeuge, die dann doch sehr an Photoshop oder an Gimp erinnern.

Wen es interessiert: Mein Kunstwerk, zu dem mich Andy Warhol angeregt hat, habe ich auf weißem Hintergrunnd mit 12 Ebenen erstellt. Die einzelnen Ausschnitte stammen aus der unterschiedlichen „Verfremdung“ eines meiner Bilder mit dem Filter Emboss (=Hohlprägen, Narben) und Manipulation an der Farbbalance (=Color Balance).

Als Ergebnis kann man eine JPG- oder PNG-Datei auf den eigenen Computer speichern, wobei dann die Ebenen zusammengefasst werden und eine spätere Nachbearbeitung nicht möglich ist. Wenn man das Ergebnis auf dem Sumo Account speichert, kann man später auch noch an dem Werk ändern. Versteht sich, dass man sich dann für diesen Account mit seiner E-Mail-Adresse registrieren muss ;=).

Eine interessante Möglichkeit, die zum Ausprobieren reizt, denkt
HoSi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s