MMC13 – MOOC macht mich zum Lurker

Ja, die obige Skizze ist schon über 1 Jahr alt und stammt aus dem OPCO11; im Titel dieses Beitrages nenne ich aber den MMC13. Ich tue das einerseits, weil es die zwei MOOCs (=massive offene Online Kurse) sind, mit denen ich Erfahrungen gesammelt habe. Andererseits zeigt die Skizze die Art des Lernens, die ich in den letzten Jahren bei Älteren beobachtet habe, wenn diese die Veränderungen in Technik und Gesellschaft angenommen haben und Computer und Internet aktiv nutzen.

Doch nun zum MMC13 (=Mooc Maker Course 13), der sich an Menschen wendet, die einmal selbst einen MOOC organisieren möchten. Im Januar geisterte mir noch die Idee durch den Kopf, die Situation der vielen (N)Onliner, die meistens über 65 Jahre alt sind, in einem größeren Kreis zu diskutieren und Lösungen zur Änderung der Situation zu erarbeiten. Meine Idee, dass wir Älteren dabei von Jüngeren lernen könnten, habe ich hier in diesem Blog notiert.

Das Programm (=der 'rote Faden') des MMC13 sieht in Woche 1 die Klärung der Begriffe vor, wendet sich dann in Woche 2 der Didaktik zu, um in Woche 3 dann darüber zu reflektieren, wie offen so ein Mooc sein kann. In der Woche 4 geht es um Geschäfftsmodelle und in der abschließenden Woche 5 wird ein Handbuch als Wiki erstellt. Mein Interesse und meine Ziele waren damit von vorn herein begrenzt. Da ich in Sachen Lernen und Lehren Autodidakt bin, war ich neugierig auf die Didaktik und wollte die übrige Zeit einfach 'mal sehen', also lurken, wie man im Netzdeutsch so schön sagt.

Dabei ist mir dann zunächst der sehr sympatische Ansatz für die ausgewählten Tools aufgefallen. Die 3 Organisatoren haben sich gegen eine einheitliche Plattform entschieden, die für private Organisatoren von MOOCs wohl kaum jedem zugänglich wäre. Dafür wurde mit einer Website, mit Twitter, Weblogs und Google Hangouts gearbeitet. Super! Erleichtert habe ich festgestellt, dass andere auch nur 'mit Wasser kochen' und meine Anregungen zu Hangouts hier notiert.

Die folgenden Wochen haben dann für mich einen Prozess der Klärung eingeleitet, über den ich hier (Woche 1), hier (Woche 2) und hier (Woche 3) berichtet habe. Mir ist dabei klar geworden, dass ich es lieber 'eine Nummer kleiner' und nicht so massiv mag. Auch mein Verständnis von open und Online ist mehr so unverbindlich mit wenig Didaktik, wie ich es bei meinen Courses von Senioren-Lernen-Online erlebe.

Insgesamt haben diese Wochen mir aber doch ein gutes Stück in der eigenen Entwicklung geholfen. Dafür danke ich ganz herzlich den OrganisatorInnen Dörte und Monika, die ich aus meiner Twitterwelt schon kannte, und Heinz, den ich durch den MMC13 erst kennengelernt habe. So ist in den vergangenen Wochen auch meine Timeline bei Twitter und die Liste der von mir abonnierten RSS-Feeds größer und informativer geworden.

Möge uns eine gemeinsame Lernzukunft auf den unterschiedlichsten Gebieten vergönnt sein, wünscht

HoSi.

 

Advertisements

2 Gedanken zu „MMC13 – MOOC macht mich zum Lurker

  1. gibirger

    Hallo Horst,
    Danke für Deinen offenen und persönlichen Beitrag. Für jemanden, der vier Beiträge zum MMC13 geschrieben hat, erscheint mir der Begriff Lurker jedoch unpassend. Ich habe mir mal die Übersetzung angeschaut Demnach ist
    Singular: lurker = Stiller Beobachter — Plural: lurkers = Schweigende Mehrheit
    Eindeutig, die Selbstbezichtigung steht Dir nicht zu – oder ist es allein ein Understatement?

    Die Didaktik hat Dich also interessiert, mich hat von Anfang an gewundert, wozu die Gastgeber die Hektik veranstalten, deshalb habe ich mich lieber im MOOC Shadow aufgehalten. Erst bei der letzten Umfrage ging mir ein Licht auf. Anscheinend geht es um das Ausloten eines Geschäftsmodells.

    Vielleicht treffen wir uns beim COER13 wieder? Bis dann ….
    gLG Eva

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s