Mobile – Live-Stream nicht für Apple

Ja, wir sind schon etwas ‚eigenartig‘, wir Fußball-Fans. Das gilt sicher auch für meine Söhne, die u.a. Fans von Holstein Kiel sind. Zur Erinnerung: Das ist der Deutsche Meister von 1912, der knapp die Teilnahme an der neu gegründeten 1. Bundesliga verpasste, der auch an der neuen 2. Bundesliga nicht teilnehmen durfte und der vor einem Jahr die Teilnahme an der neuen 3. Liga verschusselte, da er im letzten Spiel den letzten erforderlichen Punkt nicht holen konnte.

Dieser Verein kann jetzt in die 3. Liga aufsteigen, wenn er in zwei Relegationsspielen erfolgreicher als Hessen Kassel ist. Das erste von diesen beiden Spielen fand gestern statt und einer meiner Söhne hat in dieser Woche seinen Urlaub im sonnigen Spanien gebucht – was in diesem verregneten Frühling sicher zu verstehen ist. Doch bereits am Tag vor dem Spiel muss ihm klar geworden sein, dass trotz ausverkauftem Stadion wohl eben nur die fast 10.000 Menschen im Stadion zuschauen würden, wenn nicht …

Ja, wenn nicht irgendjemand das Spiel live übertragen würde. Fußball, zwei Vereine der 4. Liga, im Fernsehen oder im Internet? Wer denn? Am Spielmorgen half auch das Lesen der eingescannten und nach Spanien versandten Datei der Tageszeitung nichts. Keine Live-Übertragung! Erst im Laufe des Tages wurde die Information bekannt: Der NDR und der HR übertragen einen Live-Stream über das Internet. Die Mienen in Spanien wurden entspannter und ich war froh, dass auch ich von daheim zusehen konnte, wenn nicht …

Ja, wenn wir uns nicht auf Apple und das Internet verlassen hätten. Es wäre doch schön, übers iPad das Geschehen im Holstein-Stadion verfolgen und dann über iPhone eine Sprachkonferenz und alles kommentieren – fast wie live dabei! Doch leider zeigte das iPad in Spanien und Deutschland je nach Browser eine Fehlermeldung oder nichts! Erst mein Laptop brachte die Live-Übertragung auf den Bildschirm – und gerade hatte Holstein das erste Tor geschossen, leider Abseits ;=). Bevor die Spannung auf den Höhepunkt stieg, entstand die im obigen Bild gezeigt Lösung: Ein über die iPads gestartetes Video-Gespräch und das iPad bei mir passend vor den Laptop gerückt! Eigentlich toll und wir konnten sogar kommentieren, wenn …

Ja, wenn doch ich nur nicht das Geschehen ’so um die Ecke‘ hätte verfolgen müssen. Die Lösung brachte mein kleines Nexus 7, das mit Android und der App FirefoxBeta sowie der App Schoener Fernsehen für Flash tauglich geworden war. So konnten wir beide relativ toll sehen, wie das 1:0 und später auch das 2:0 für Holstein Kiel fiel. Bleibt nur die Hoffnung, dass wir am kommenden Sonntag nach dem Rückspiel immer noch zufrieden sind ;=).

Advertisements

5 Gedanken zu „Mobile – Live-Stream nicht für Apple

  1. Joachim Suckerm Sucker

    Eine wunderbare Geschichte? Jetzt kann ich auch anderen erklären, warum Medienkompetenz so wichtig ist. Hoffentlich vergesse ich nicht auf diesen Beitrag im vhsMOOC hinzuweisen. Erinneren mich doch bitte?

    Antwort
      1. Joachim Suckerm Sucker

        vhsMOOC, ein Massive Open Online Course zur Zukunft des Lernens an den Volkshochschulen. Eingeladen sind alle Mitarbeiter, Kursleitungen, Kunden und Bildungsinteressierte. Wie nutzen wir Medien für Bildung und unsere Arbeit? Welche digitalen Lernsettings bieten die Volkshochschulen zurzeit an? Welche Modelle können wir gemeinsam anbieten? Wie sieht die Zukunft des Lernens aus? Das sind unsere Themen. Start ist im September. Unsere Website http://www.weckedenriesenauf.de ist im Aufbau. Anmeldung bald möglich. Bis dahin kannst Du über http://www.allesauszucker.wordpress.com schon viel erfahren. Ich weiß jetzt schon, dass Du dabei bist ;-)))
        Bis dahin
        Joachim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s